Prof. Dr. Wolfgang Brück

Prof. Dr. Brück ist Direktor des Instituts für Neuropathologie der Universitätsmedizin Göttingen und Leiter des Deutschen Zentrums für Multiple Sklerose im Kindes- und Jugendalter. Er ist Vorstandsmitglied im Kompetenznetz Multiple Sklerose.
Berufliche Stationen
seit 2002: Direktor des Instituts für Neuropathologie der Universitätsmedizin Göttingen
2000-2002: Professur für Neuropathologie an der Charité Berlin
1998-2000: Oberarzt am Institut für Neuropathologie der Charité Berlin
1994-1998: Oberarzt am Institut für Neuropathologie der Universität Göttingen
1988-1994: Assistenzarzt im Institut für Neuropathologie, Pathologie und Neurochirurgie der Universität Göttingen
1980-1986: Studium der Medizin an der Universität Mainz
Forschungsschwerpunkte
Pathogenese und Immunpathologie der Multiplen Sklerose
Tiermodelle der Multiplen Sklerose
Mitgliedschaft
u.a. Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie, Internationale Gesellschaft für Neuropathologie (seit 2002 Beirat), Europäische Gesellschaft für MS-Forschung, Ärztlicher Beirat der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft
Preise/Auszeichnungen
Mertens-Preis
Hans Heinrich Georg Queckenstedt Preis
Langheinrich-Preis
Langheinrich-Stipendium